Frühlingszeit ist Festivalzeit - Street Food Market Festival Kufstein

Ein Festival der besonderen Art erwartete auch dieses Jahr wieder neugierige Feinschmecker am Street Food Market in Kufstein - für uns das absolute Highlight der Street Food Festivalsaison. Die Lage am Fischergries, direkt am Fuße der imposanten Festung und am Innufer bietet die perfekte Location zum schlendern und schlemmen.
Über 30 Foodtrucks aus Nah und Fern rollten wieder an und überboten sich mit kreativen Gerichten, die wie gewohnt mit viel Liebe und Leidenschaft zubereitet wurden. Folgende Köstlichkeiten und Kreationen haben wir probiert:

Cheesy Bird Burger und Süßkartoffelpommes

 

Unsere erste Wahl fällt auf den Foodtruck "Alles Strauß". Wir entscheiden uns für den Cheesy Bird Burger mit Straussenfleisch, würziger Guiness-Bier-Cheddarkäse-Creme und hausgemachtem Brötchen mit Tiger Paste. Das Straussenfleisch schmeckt dem heimischen Rind sehr ähnlich und ist für uns geschmacklich daher keine große Überraschung. Uns überzeugt aber vor allem die hausgemachte Guiness Bier Cheddarkäse Creme - eine Kombination die man so nicht erwartet aber unglaublich lecker schmeckt. Auch die knusprigen Süßkartoffelpommes mit leicht scharfer Chili Majo können sich sehen lassen. Mit einem stolzen Preis von € 7,- hätte der Bürger aber gern etwas größer sein dürfen.

Cachapas mit Pulled Beef, Antipasti, Chutney und Cheddar-Käse Füllung und Potato Wedges

 

Nur wenige Schritte weiter und wir befinden uns in Südamerika! Hier kann man zwischen Empanadas und Cachapas mit verschiedenen Füllungen wählen. Bei den unbekannteren Cachapas handelt es sich um ein Nationalgericht Venezuelas mit indianischer Herkunft. Aus gemahlenem Mais, Milch, Eiern und Öl entsteht eine Teigmasse die erhitzt zu einem Wrap geformt wird und mit leckeren Zutaten befüllt wird. Wir entschieden uns für die Füllung "Pulled Beef" mit Antipasti, Chutney und Cheddar Käse. Der milde Maisteig harmoniert sehr gut mit der würzigen Füllung. Knusprige hausgemachte Potato Wedges ergänzen den kulinarischen Abstecher nach Südamerika.

Schoko Curry Wurst mit Kaiserbrötchen

 

Einer so eigenwilligen Kreation können wir einfach nicht widerstehen. Neben der Wurst mit Schokoladensoße hat man an dem Stand "Homemade Currywurst" noch die Möglichkeit exotische Chili-Maracuja oder scharfe Erdnuss- Wasabi Soße zu probieren. Mit Schokostreuseln garniert, erinnert die Currywurst auf den ersten Blick an ein süßes Dessert und schmeckt auch so - zumindest im ersten Moment. Denn nach dem schokoladig süßen Geschmackt folgt der pikante Wurstgeschmack und schließlich das scharfe Currygewürz. Probiert haben sollte man die extravagante Wurst auf jeden Fall, dennoch bleiben wir in Zukunft lieber bei der klassischen Currywurst.

Schinken - Käse - Risottobälchen

 

Für Alle denen klassisches Risotto zu langweilig ist bietet der Stand "Risbon" eine besondere Variante in Form von frittierten Risottobällchen an. Hier kann aus verschiedenen Füllungen wie Spinat - Ricotta, Bolognesse oder klassischen Schinken - Käse gewählt werden. Uns reizt die Schinken - Käse Füllung. Außen knusprig paniert und innen fluffig weich schmeckt das Bällchen ausgezeichnet uns ist für uns der neue Stern am Risottohimmel. 

Angus Beef Burger mit Bacon und Cheese

 

Der König untern den Burgern! Feinstes Angus Rind vereint sich beim Foodtruck "Burger Checker" mit knackigem Salat, saftigem Bacon, würzigem Käse, rauchiger BBQ Soße und reschem Sesambröttchen. Das hochwertige Angus Rindfleisch sorgt hier für einen Burger Genuss auf höchstem Niveau und rechtfertigt neben der Größe allemal den Preis von knapp € 10,-.

 

 

Choco - Burger

 

Beim Foodtruck "Sweet Dreams" verfallen wir zum Abschluss in einen süßen Nachspeisen-Traum. Wir schwanken zwischen Choco Kepab und Choco Burger und entscheiden uns für Letzteres. Zwischen zwei runden fluffigen Waffeln kommt ein runder Schoko - Nuss Pattty garniert mit frischem Obst, Sahne und Schokostreusel. Das Schokoladen Patty schmilzt zwischen den beiden warmen Waffel und zergeht auf der Zunge. Für den Choco Kepab wird ein dünner Crêpes verwendet, der mit Sahne, frischen Früchten und Topping befüllt wird. Von einem rotierenden Schokoladen - Spies werden Schokosplitter abgeschabt, wie man es vom richtigen Kepab kennt und landen im Choco Kepab - ein cooler Anblick!

Unser Fazit: Für uns war das Kufsteiner Street Food Market Festival wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Die idyllische, weitläufige Lage am Innufer sorgt, anders als bei den Street Food Festivals in Innsbruck oder Kitzbühel, für richtigen Festivalcharakter. Bei der Vielfalt an Internationalen Gerichten ist wirklich für jeden Geschack etwas dabei und nirgendwo sonst hat man die Möglichkeit so viele unbekannte Kreationen zu probieren. Die hochwertigen Zutaten und die Leidenschaft in der Zubereitung rechtfertigen den etwas höheren Preis in jedem Fall. Für uns steht fest - wir sind auch im nächsten Jahr wieder dabei! Wer war von Euch am Street Food Market Festival in Kufstein? Wir freuen uns auf Eure Erfahrungen als Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0