Tapas Himmel am Hartkaiser

In der Bergkaiser Lounge, 1600 Meter über Ellmau, begrüßen uns die aufmerksamen Servicemitarbeiter mit einer stilechten und erfrischenden Sangria. In einem der gemütlichen Strandkörbe stoßen wir mit unseren Aperetifs auf einen genussreichen Tapas-Abend an. Das Ambiente wirkt elegant und edel und der Panoramablick tut sein übriges um die Stimmung und die Vorfreude auf einen spanischen Abend perfekt zu machen.

Das Buffet eröffnet pünktlich und die ersten Gäste stürmen schon auf die ansprechend angerichteten Köstlichkeiten. Auch wir können uns nicht mehr lange auf unseren Plätzen halten und verkosten zum Start eine typisch spanische Suppe - eine Gazpacho. Das ist eine kalte Tomatensuppe mit knusprig-mediterranen Croutons und ist für uns der ideale Menüauftakt nach einem heißen Sommertag.

Weiter gehts mit Gang 2. Wir genehmigen uns einen spanischen Serano Schinken, den ein  Koch in mühsamer Handarbeit frisch von der Keule schneidet. Als Beilage gibt's knusprige Kartoffelwürfel mit Aioli Soße, einen russischen Salat bestehend aus Schinken, Erbsen, Essiggurken und Karotten in einer "leichten" Majonaisse Soße. Der hauchzarte, saftige Serano Schinken ist in dieser Runde eindeutig unser Favorit und landet auch später nochmal auf unseren Tellern.

Was wäre ein spanischer Abend ohne Paella? Also darf dieses traditionelle Reisgericht in unserer Menüfolge nicht fehlen. Die gut gewürzte Paella wurde mit Gemüse, Fisch und Putenfleisch verfeinert. Wobei man bei Fisch und Fleisch etwas gespart hat. Dennoch mundet die spanische Reispfanne sehr gut. Außerdem auf unserem Teller zu finden:

Mejillones con Tomate (Miesmuscheln in scharfer Tomatensoße)

Champinones al Ajillo (Knoblauch Champignons)

Albondigas en Salsa (Fleischbällchen mit spanischer Soße)

Langsam füllen sich unsere Mägen, doch wir haben noch nicht alle Tapas probiert. Also gehts weiter zu Gang 4 - dieses Mal gibt's Pisto a la Bilbaina (Gemüse mit Tomatensoße und Ei),

Carrilleras Guisadas (hauchzartes Rindsbackerl gedünstet in Rijo Wein), Pollo al Ajillo (Knoblauch Hähnchen) und dazu passen die knusprigen Kartoffelwürfel.

Als Nachspeisenliebhaberin habe ich bereits bemängelt: Am authentischen und leckeren Tapas Buffet fehlt etwas - eine Nachspeise! Abseits vom Hauptbuffet entecke ich wie  hausgemachter Kaiserschmarren mit Zwetschkenröster und Apfelmus aufgetischt wird. Obwohl nicht typisch spanisch ist der fluffige Schmarren unglaublich lecker. Nach diesem opulentem Mahl rollen wir den Berg hinunter und zu Hause fallen wir müde und zufrieden ins Bett. Der heutige Abend hat uns den Tapas Himmel ein Stück näher gebracht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0